12 Gründe, warum Ihre Haarfarbe billig aussieht

Was Sie wissen müssen, um zu verhindern, dass Ihre Färberei zur Katastrophe wird. Michael RoweGetty Images

Aura Friedman , ein prominenter Kolorist bei Sally Hershberger In NYC und LA, die die Haare von Prominenten wie Felicity Jones und Lady Gaga färben, wird erläutert, warum einige Farbwahlen gegen Sie wirken können und wie Sie Ihr Haar - und Sie - stattdessen total reich aussehen lassen.

1. Sie haben Ihr Haar zu weit von Ihrem natürlichen Farbton entfernt gefärbt.
Wenn Ihre Haarfarbe von Natur aus hellbraun ist und Sie sie so gefärbt haben, dass sie einen unnatürlich aussehenden, festen blau-schwarzen Farbton aufweist, ist dies offensichtlich. Nicht, dass Sie nicht dunkler werden können, aber wählen Sie den richtigen Farbton (d. H. Ein tiefes Kastanienbraun über dem Blauschwarz zum Beispiel), damit es nicht gezwungen und falsch aussieht. Im Allgemeinen ist es jedoch „das Wichtigste, wenn Sie Ihr Haar färben, Ihren natürlichen Farbton so weit wie möglich zu emulieren und nur ein bis zwei Farbtöne dunkler oder heller zu machen“, sagt Friedman.



2. Du bist verrückt nach den Highlights geworden und sie sehen eher falsch als sonneninduziert aus.
Highlights sollen genau das tun: Highlight, damit Ihr Haar glänzt, eine Dimension hat und Ihre Gesichtszüge und Hautfarbe zum Platzen bringt. Sie sollen auch so aussehen, als wären sie von der Sonne verursacht worden. Wenn Sie also Ihren gesamten Kopf überstrahlen oder zu hell werden, sehen sie nicht nur falsch aus, sobald Sie den Salon verlassen, sondern auch die Linien von Die Abgrenzung in der Nähe Ihrer Wurzeln, wenn die hervorgehobenen Teile herauswachsen, ist schwerwiegender. 'Um ein natürliches Aussehen und eine nahtlose Wachstumsphase zu erzielen, fragen Sie Ihren Stylisten nach einer ausgewogenen Auswahl an Glanzlichtern in Ihrem Haar, damit es weicher wächst', sagt Friedman. Oder fordern Sie Balayage (wenn ein Kolorist auf Glanzlichter malt) anstelle von Folien an (bei denen die Stränge zu Aluminiumfolienplatten gefaltet werden). 'Balayage ist eine Technik, die insgesamt organischer aussieht, denn je näher der Farbstoff an Ihren Wurzeln liegt, desto weicher ist die Linie, wenn Ihr Haar nachwächst', sagt sie. 'Außerdem wird das Bleichmittel bei Folien nur auf das Haar aufgetragen, das in die Folien gelangt, während Balayage diffuser ist, da es beim Aufmalen auf benachbarte Haare gelangt.'

3. Du hast nach ein paar super-klobigen Highlights gefragt und jetzt hast du Tigerstreifen.
Wenn Sie markante Glanzlichter wünschen, sprechen Sie zuerst mit Ihrer Koloristin, um sicherzustellen, dass sie die Adertechnik verwendet, die die Dicke mischt und die Glanzlichter zur Wurzel hin dünner und an den Enden dicker macht, sagt Friedman. 'Dies erzeugt einen deutlichen Hervorhebungseffekt, der immer noch als natürlich aussehend wirkt.'

4. Sie haben Ihre Wurzeln selbst gefärbt, sind zu dunkel geworden, und jetzt sieht Ihr Haaransatz schuhpoliturartig aus.
'Die Haare entlang Ihres Haaransatzes sind feiner als die übrigen Strähnen, sodass sie die Haarfarbe schneller absorbieren und dunkler aussehen können', sagt sie. Egal, ob Sie Grautöne bedecken, nur Ihre natürliche Farbe anreichern oder Ihren Farbton insgesamt ändern und etwas dunkler werden möchten, wählen Sie eine zweite Kastenfarbe, die für die Gesichtsrahmenstücke etwa einen Farbton heller ist, und passen Sie sie Ihrer natürlichen Farbe an so gut wie möglich für den Allover-Farbton.

5. Sie ignorieren Ihren Teint bei der Auswahl Ihrer Haarfarbe völlig.
Sicher, Sie könnten einfach eine Haarfarbe wählen und sie nicht auf irgendetwas basieren, aber wenn Sie Ihren Teint berücksichtigen, wird er natürlicher aussehen und besser zu Ihrem Hautton passen. Niemand weiß, was auf Ihrer Farbe wie ein Profi am besten aussieht. Buchen Sie daher noch vor der Auswahl eines Box-Farbtons eine Beratung bei einem Coloristen, um sich ein Bild von all Ihren Farboptionen zu machen, die auf Ihrem Hautton, Ihrer Augenfarbe und Ihrer Augenbrauenfarbe basieren.

6. Sie verwenden eine Farbe, um Ihren gesamten Haarschopf zu färben.
Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie färben, einen Farbton von beispielsweise Dunkelbraun auf Ihren Kopf auftragen, kann dies dazu führen, dass Ihre Haarfarbe flach aussieht. Es könnte sogar die Haarspitzen in einen dunkleren Farbton wie Schwarz verwandeln, ohne dass Sie dies beabsichtigen (da sie so porös sind und schnell Farbe absorbieren). Um sicherzustellen, dass Sie eine Dimension erstellen, selbst wenn Sie eine Farbe verwenden, empfiehlt Friedman, die Haarfarbe zuerst am Hinterkopf und nicht an der Vorderseite aufzutragen. 'Wenn Sie den Farbstoff zuerst auf Ihren Haaransatz auftragen, sitzt er länger auf den dünnen Gesichtsteilen und zieht übermäßig ein', sagt sie. 'Außerdem sollte sich der dunkelste Teil Ihres Haares im Rücken befinden, da die Sonne normalerweise ausbleicht und Ihren Haaransatz aufhellt, wodurch das Haar auf natürliche Weise dunkler in Richtung Ihrer Krone bleibt.' Wenn Ihr Haaransatz einige streunende Grautöne aufweist, berühren Sie diese erst in den letzten fünf Minuten mit Farbe, bevor Sie den Farbstoff ausspülen müssen, da sie sonst zu viel Farbstoff aufnehmen.

7. Sie färben Ihre Haare jedes Mal, wenn Sie sie färben, von den Wurzeln bis zu den Enden.
Wenn Sie nachwachsen, sollten Sie die Wurzeln nur mit Farbe überziehen und sie etwa etwa einen Zentimeter nach dem Nachwachsen leicht in den Rest Ihres Haares verteilen. 'Wenn Sie jedes Mal Farbstoff von der Wurzel bis zum Ende auftragen, wird Ihr mittlerer Schaft bis zum Ende immer dunkler und mit der Zeit zu schwer', sagt Friedman. Wenn es um Glanzlichter geht, stellen Sie sicher, dass Ihr Colorist nicht jedes Mal, wenn Sie eine Nachbesserung erhalten, die gesamte Länge der Stränge mit Bleichmittel beschichtet. Denn irgendwann werden die Haarspitzen nicht nur superleicht, sondern auch stärker geschädigt, was dazu führt, dass die Spitzen stumpf aussehen und schneller verblassen als der Rest Ihres Haares.

8. Du hast dein braunes Haar gebleicht und jetzt ist es orange.
Wenn Sie versuchen, von super dunkel zu wirklich hell zu wechseln, ist ein Profi erforderlich. Dies liegt daran, dass die Kastenfarbe dunkles Pigment nicht vollständig aus den Strängen entfernen kann. Wenn Sie im Salon sind, weiß ein Kolorist genau, wie viel Peroxid benötigt wird (und wie lange es einwirken muss), um Ihren natürlichen Farbton über die Orangenphase hinaus zu erhalten. 'Ein Colorist kann den genauen Peroxidgehalt bestimmen, der verwendet werden soll, um die Zielfarbe zu ermitteln und zu berücksichtigen, wie geschädigt Ihr Haar ist, was Sie nicht berücksichtigen können, wenn Sie es selbst tun', sagt Friedman.

9. Ihre Blondine ist einfarbig geworden und sieht jetzt falsch aus.
'Sie möchten immer sicherstellen, dass blondes Haar eine Dimension hat, wodurch es natürlicher aussieht', erklärt Freidman. 'Auf der anderen Seite möchten Sie Highlights nicht übertreiben und müssen Blond mit einigen dunkleren Lowlights ausgleichen.' Es ist eine gesunde Mischung aus Hell und Dunkel, die Ihnen eine wunderschöne Gisele Bündchen-ähnliche Farbe verleiht.

10.Ihre Blondine wird orange und messingfarben oder grau.
Orangefarbene Highlights treten normalerweise auf, wenn Sie zu Hause ein Allover-Blond-Set auftragen, das nicht stark genug Peroxid enthält, um das Pigment in Ihrem Haar vollständig zu heben, wie es ein Profi im Salon kann. Blondinen können auch an den Enden grau aussehen, da sich nach mehreren Farbsitzungen Toner angesammelt hat. Um dies zu vermeiden, bitten Sie Ihren Coloristen, Ihre Blondine eine Stufe heller zu halten, als Sie es möchten, und weniger Toner an den Haarspitzen zu verwenden.

11. Du bist so lange so farbverrückt geworden, dass deine Haare heiß sind und abbrechen.
Vier Worte: 'Hör auf, deine Haare zu färben', sagt Freidman. Verwenden Sie dann eine superfeuchtigkeitsspendende Behandlungsmaske wie z Nexxus Humectress Nachfüllmaske oder Dove Intense Repair Behandlungsmaske mehrmals pro Woche, um beschädigte Bereiche auszufüllen und die Stränge weich zu halten. Es ist auch eine gute Idee, einen Coloristen zu konsultieren, um weitere Ideen zu erhalten, wie Sie Ihr Haar wieder gesund machen können. Wenn Sie absolut nicht in der Farbe bleiben möchten, in der Sie sich befinden, bitten Sie Ihren Coloristen, dunkler zu werden und nur Farbe abzuscheiden - es ist viel weniger hart für das Haar als heller zu werden und Bleichmittel zu verwenden.

12. Sie haben Schicht für Schicht regenbogeninspiriertes gefärbtes Haar.
'Wenn Sie es selbst tun, vermeiden Sie es, zu viele Farben gleichzeitig zu machen', schlägt Friedman vor. Das liegt daran, dass nicht alle Farben farblich abgestimmt sind. 'Bestimmte Farben können, wenn sie zusammengemischt werden, eine unerwünschte Farbe ergeben - wie z. B. ein grobes Braun. Deshalb ist es am besten, mit einem Fachmann zu sprechen, der das Farbrad kennt, insbesondere wenn Sie etwas mit vielen verschiedenen Farbtönen wünschen.' Ihre sicherste Wette: Wenn Sie beispielsweise Pink, Lila oder Blau wählen möchten, halten Sie sich an nur einen Farbton und beachten Sie diesen Tipp: „Halten Sie den Haaransatz heller und näher an Ihrer realen Farbe und konzentrieren Sie die lebendige Farbe stärker darauf das Ende «, sagt Friedman.

Folge Nicole weiter Twitter .