13 Frauen, die nachweislich abnehmen, machen Sie nicht unbedingt glücklich

Für diese Frauen erwies sich ihre „umgekehrte Transformation“ als die wahre Antwort auf eine gute Gesundheit.

Instagram



Instagram ist ein wunderbarer Ort, wenn es darum geht, sich zu motivieren, ein paar Pfund abzunehmen. Aber nicht jederwillGewicht zu verlieren, weshalb wir alle für die Frauen sind, die einen alternativen Ansatz für die Körpertransformationen gewählt haben, die wir so oft sehen. Diese 'umgekehrten Transformationen' zeigen Frauen, die in den Körpern, die sie jetzt haben, viel glücklicher sindgewonnenGewicht, entweder durch Muskelaufbau oder einfach durch Beruhigung ihres intensiven Diät- und Fitnessplans. Und für sie ist es die wahre Antwort auf eine gute Gesundheit in all ihren Formen ...



Anzeige - Lesen Sie weiter unten1

#TRANSFORMATIONTUESDAY BACKWARDS EDITION! Okay genug mit den widerlichen Kappen. Also habe ich zugenommen . Außerdem bin ich wirklich GLÜCKLICH und verprügele mich nicht! Seit meinem niedrigsten Stand habe ich eine Reihe positiver und negativer Lebensereignisse durchlaufen, die mein Engagement und meine Willenskraft auf die Probe gestellt haben. Manchmal habe ich gewonnen, manchmal bin ich Zweiter geworden (es gibt keine Verluste, wenn Sie an IHNEN arbeiten). Am niedrigsten war ich an einem Ort, an dem ich viele Lebensmittel aß, die ich nicht genoss, und ich war unglücklich, was ein Teil des Grundes ist, warum ich „losgelassen“ habe. & bull; & bull; Hier möchte ich Ihnen noch einmal betonen, dass ich nicht alles herausgefunden habe. Ich bin ein Mensch wie du und ich rutsche aus wie du! Und hier möchte ich Sie daran erinnern, dass dies normal und ein natürlicher Teil dieser Reise ist. Es ist eine Achterbahn. Und Sie werden immer Ihren Weg finden. & bull; & bull; Ich bin die ganze Zeit glücklich geblieben, weil ich immer an meiner Mentalität arbeite. Wie ich immer sage, müssen wir unseren Körper in allen Zuständen zu jeder Zeit lieben! Während dieser Reise wirst du Höhen und Tiefen fahren, aber du wirst niemals scheitern und immer über dich kommen und weiter an dir arbeiten. Wenn Sie also etwas zugenommen haben, ärgern Sie sich nicht. Dies ist normal und Sie 'scheitern' nicht. Sie wissen, was Sie tun müssen! Und ich auch. Aber bin ich gerade verärgert? Ich bin absolut nicht. Weil ich mein Training beendet, so viel Kraft gewonnen und meine Beziehung zu mir selbst gestärkt habe. & bull; & bull; In diesem Sinne dokumentiere ich meine Reise zurück zu einem Ort, an dem ich mich am wohlsten fühle. Ich habe nicht das Ziel, eine bestimmte Anzahl von Pfund zu verlieren, aber ich habe das Ziel, eine gesündere Beziehung zu Lebensmitteln aufzubauen, ein gesundes Gleichgewicht zu finden und meine Binges unter Kontrolle zu halten (weil dies der schwierigste Teil für mich ist - ich liebe es zu trainieren) - - und ich filme alles für dich ... um es real zu halten und dir zu zeigen, dass alles möglich ist. Also haltet die Augen offen! Ich liebe euch alle so sehr und wünsche euch eine schöne Woche Immer real für euch und danke euch immer x 100000 für eure Unterstützung.

Ein Beitrag von geteilt Jovana (@jovanafit) am 22. Mai 2018 um 16:43 Uhr PDT

Nachdem sie sich sehr bemüht hatte, Gewicht zu verlieren, fühlte sich die Fitness-Influencerin Jovana Borojevic wirklich unterfordert. 'Bei meinem niedrigsten Gewicht war ich an einem Ort, an dem ich viele Lebensmittel aß, die ich nicht genoss, und ich war unglücklich', schrieb sie. Also ermutigte sie sich tapfer, das intensive Regime zu lockern und sich stattdessen auf die Dinge zu konzentrieren, die sie glücklich machten. 'Ich habe zugenommen', schrieb sie. 'Außerdem bin ich wirklich GLÜCKLICH und verprügele mich nicht!' Die Instagrammer setzte ihre positive Körperbotschaft fort und schrieb: „Bin ich gerade verärgert? Ich bin absolut nicht. Weil ich mein Training beendet, so viel Kraft gewonnen und meine Beziehung zu mir selbst gestärkt habe. ' Und seien wir ehrlich, das ist das Wichtigste.

2

In letzter Zeit habe ich eine Reihe von Nachrichten über Ratschläge zum Abnehmen und Fragen darüber erhalten, welche Diät ich für Miss South Africa befolgt habe. Ich möchte Ihnen ehrliches Feedback geben: Ich habe nie eine bestimmte Diät befolgt, aber ich habe drastische Änderungen im Lebensstil vorgenommen und meinen Hintern buchstäblich trainiert. Das Bild links war nach 5 Monaten intensiven Trainings und absolut KEINEN Kohlenhydraten, rotem Fleisch oder Alkohol. Pralinen, Kuchen und Süßigkeiten waren Schimpfwörter! Ich habe 2 bis 3 Stunden am Tag trainiert und an Wochenenden sogar Cardio-Sitzungen absolviert. Meine Brüste schrumpften um 2 Körbchengrößen und meine Periode hörte auf. An diesem Tag des Bildes kam ich nach Hause, fror nach dem Dreh ein und hatte einen Babyapfel zum Abendessen. Auf dem Bild rechts, mehr als ein Jahr später, möchte ich sagen, dass es sich NICHT lohnt, einen täglichen Kampf mit Nahrung oder Ihrem Körper zu führen. Körper sind unterschiedlich, wir können nicht alle gleich aussehen. Anstatt #bikinibody unrealistische-Unsinn-Ziele zu haben, die uns täglich zugespielt werden, streben Sie danach, die gesündeste und glücklichste Version von sich selbst zu sein (geistig und körperlich). Kämpfe nicht gegen etwas, das Teil von dir ist. Selbstakzeptanz ist eine Beziehung, an der Sie täglich arbeiten müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper Ihr neuer bester Freund ist. Licht und Liebe! #bodypositive #bodypositivity #bodyconfidence #loveyourbody #dietculture #unrealisticgoals #bebodyaware #healthnotsize #beautybeyondsize #droptheplus #jeder ist schön #swimwear #bikini #curves #iamallwoman

Ein Beitrag von Marciel Hopkins (@marcielhopkins) am 4. Januar 2017 um 9:45 Uhr PST

Vor einigen Jahren verlor Marciel Hopkins 2 Stein 2, um zur Miss South Africa gekrönt zu werden. Aber nachdem sie sich 2 bis 3 Stunden am Tag streng ernährt und trainiert hatte, fühlte sie sich nicht annähernd so gut, wie sie gehofft hatte. 'Meine Brüste schrumpften 2 Tassengrößen und meine Periode hörte auf. An diesem Tag des Bildes bin ich nach dem Dreh gefroren nach Hause gekommen und hatte einen Babyapfel zum Abendessen. ' Marciel gab ihr Regime auf und besteht darauf, dass es sich NICHT lohnt, einen täglichen Kampf mit Nahrung oder Ihrem Körper zu führen. Körper sind unterschiedlich, wir können nicht alle gleich aussehen. '

3

Happy #transformationtuesday meine Lieben als ich dir sagte, dass ich mit Streichholzbeinen so dünn war, dass ich nicht gelogen habe Ich war wirklich so dünn, dass es verrückt war & zwj; & zwj; zw & zwj; Also hier ist meine 4-jährige Transformation. Von dünn bis stark #gainingweightiscool Ich könnte nicht zufriedener sein mit meinem aktuellen Aussehen und ich bevorzuge stärkere Amie gegenüber dünner Amie können wir auch das übergefilterte Vorbild appreciate & zwj; Zurück in den Tagen der Bebo Stunnah, als Filter sehr, sehr überbeansprucht wurden - sowieso werde ich das hier lassen! Bild 1: Ein dünner Amie, der es auf dem Cardio gemacht hat und sehr wenig VS gegessen hat. Bild 2: Ein stärkerer Amie mit viel mehr Muskeln, der Gewichte hebt und viel mehr Essen isst! (Kohlenhydrate haben mein Herz) HABEN EINEN GROSSEN ABEND ALL

Ein Beitrag von A M I ​​E W I L E Y @ (@amie_fit_) am 27. Juni 2017 um 10:56 Uhr PDT



Studentischer Freund gewann zwei Stein an Gewicht in vier Jahren, nachdem sie realisiert hatte, wollte sie 'eine stärkere Amie mit viel mehr Muskeln sein, die Gewichte hebt und ... viel mehr Essen isst'.

4 die inspirierendsten Reverse-Body-Transformationen Jolene Nicole JonesFacebook

Jolene Jones verbrachte Monate damit, Gewicht zu verlieren und sich zu stärken, um an Bodybuilding-Wettbewerben teilzunehmen, bis Eines Tages hatte sie genug . 'Ein Sixpack hat mich nicht glücklich gemacht. Ich war nie genug und musste mich immer verbessern “, sagte sie - also ließ sie ihren strengen Diät- und Trainingsplan los und hat seitdem nicht mehr zurückgeschaut.

5

Ich weiß, dass ich das schon einmal geteilt habe, aber ich teile es wieder, weil es bei einer guten Anzahl von Menschen Anklang zu finden schien. . Links war ein paar Wochen, nachdem ich mir den Kiefer gebrochen und über 10 Pfund abgenommen hatte. anfänglich. Rechts ist eine Woche oder so her. Jetzt war ich noch nie jemand, der sich auf mein tatsächliches Gewicht fixierte. Ich besaß bis letztes Jahr nicht einmal eine Waage. Aber aus irgendeinem Grund hat es meinen Kopf ein wenig durcheinander gebracht, diese niedrigere Zahl auf der Skala zu sehen. Ich wusste, dass ich wieder zunehmen musste, aber ich denke, es gibt diese automatische Assoziation, dass weniger wiegen irgendwie besser ist. Natürlich ist das nicht wahr, aber ich denke, das hat die Gesellschaft in uns verwurzelt. Und um ehrlich zu sein, ich wusste, dass ich wieder zunehmen musste, aber ich sah die Eile nicht. Ich dachte nicht, dass ich ungesund aussehe. Ich dachte, ich sehe gut aus ... schlank sogar. Erst als ich dieses Foto links sah, erinnere ich mich, dass ich dachte: 'Oh, Scheiße ... habe definitiv keinen Hintern mehr.' Was ja, ist bis zu einem gewissen Grad lustig ... aber es ist auch ein bisschen beängstigend, wie etwas so in uns verwurzelt sein kann (eine niedrigere Zahl auf der Skala) und wir verkörpern das, ohne es zu wissen. . Selbst für jemanden, der keine Waage verwendet (ich wiege mich nur für Makroanpassungen), verstehe ich, wie die Zahl auf der Waage einen großen Einfluss auf jemanden haben kann. Deshalb ermutige ich euch wirklich, eure Ziele basierend auf dem, was ihr im Spiegel seht und wie ihr euch über euren Körper fühlt, anzupassen (wenn das Sinn macht). Ja, die Zahl auf der Skala kann ein Indikator für den Fortschritt sein, ist jedoch NICHT der einzige Indikator. Ich schaue mir diese Fotos an und rechts ist jemand, der gesund, glücklich, selbstbewusst ist, und das sind die Dinge, die ich anstrebe. Das ist es, was Ihren Fortschritt aussagekräftig macht, nicht die Zahl auf der verdammten Skala #screwthescale #gainingweightiscool

Ein Beitrag von Claire Guentz (@claireguentz) am 3. April 2017 um 6:08 Uhr PDT

Als Schwester Claire Maxwell bei der Arbeit in Ohnmacht fiel und sich den Kiefer brach, verlor sie einen Stein. Aber wenn es darum ging, das Gewicht wieder aufzubauen Sie beschloss, dies als Gelegenheit zu nutzen, um mit Hilfe des Gewichthebens einen starken und gesunden Körper im Fitnessstudio zu trainieren.

6

Ein kleiner Rückblick Freitag Aktion für Sie. Diese Bildunterschrift wird lang sein und nicht passen. Wenn Sie also lesen möchten, finden Sie den Rest im Kommentarbereich. Die linke Seite war ich zu Beginn des Höhepunkts meiner Karriere. Meine erste richtige Modewoche, bei der ich tatsächlich die Größe hatte, die ich haben musste. Ich habe tolle Shows gebucht, von denen man nie glaubt, dass sie es tatsächlich könnten, wenn ich mit Mädchen spazieren gehe, zu denen ich einmal aufgeschaut habe. Es war ein schwerer Adrenalinstoß ... aber nachdem ich eine Nacht in meiner Wohnung in Ohnmacht gefallen war, während ich eine meiner sehr kalorienarmen Mahlzeiten zubereitete ( Ich denke, es waren 20 Stücke gedämpftes Edamame, wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe es mit dem Diät- und Trainingsprogramm, das ich angewendet habe, beendet und beschlossen, es alleine zu machen. Ich dachte mir, ich kann immer noch so dünn sein, aber ich esse nur ein bisschen mehr, damit ich mich nicht so schrecklich fühle. Nun, ein bisschen mehr zu essen wurde fast zu einem Beutel voller Mandeln, der sich dann in Mahlzeiten in voller Größe verwandelte, die sich dann in einen ausgewachsenen Anfall verwandelten. Ich sehnte mich nach jedem einzelnen Essen, das man sich vorstellen konnte, und ich gab jedem Verlangen nach, obwohl ich wusste, dass dies eine so wichtige Zeit in meiner Karriere war. Ich habe es durch NYFW geschafft, okay, niemand hatte eine Gewichtszunahme bemerkt, aber als ich das LFW bekommen hatte, konnte ich sehen, wie sich die Pfunde sowohl im Spiegel als auch auf dem Maßband zeigten, aber ich schwieg, offensichtlich wollte ich nicht sabotiere mich. Ich ging zum Lebensmittelgeschäft und sammelte rohes Gemüse ein, um den fast zweiwöchigen Anfall in NY auszugleichen, aber ich sah kein Gewicht, egal wie „gesund“ ich aß und nein Egal wie viele Workouts ich passe. MFW kam und ich wusste, dass ich größer war und mit größer meine ich eine 35,5-Zoll-Hüfte anstatt der 34,5-Zoll-Hüfte, mit der ich in NY angefangen habe. Ich habe es cool gespielt und einfach so getan, als wäre alles normal. Am Ende habe ich Shows gebucht, darunter Dolce & Gabbana. Was ich später online kritisiert habe, weil meine Oberschenkel fett aussehen ... Wie auch immer, PFW ist entstanden, und ich fand es unmöglich, diesen Schokoladencroissants zu widerstehen. Ich habe so manches Casting mit einer exklusiven Option durchgeführt, die auf meinem Zeitplan stand, aber nachdem ich den Kunden getroffen hatte Ich wusste, warum ich den Gig nicht geschafft habe, meine Größe ...

Ein Beitrag von Liza Golden-Bhojwani (@lizagoldenreal) am 2. März 2017 um 21:57 Uhr PST



Das frühere Model Liza Golden-Bhojwan illustrierte, wie sehr sich ihr Körper verändert hatte, nachdem sie aufgehört hatte, ihn zu „bekämpfen“, um den Idealen der Branche zu entsprechen, und teilte dies mit wie viel glücklicher sie jetzt ist .

7

#tranformationtuesday. Ich habe in einer Minute keine davon gemacht! 1. Zunächst möchte ich sagen, dass #gainingweightiscool diese beiden Bilder 3 Jahre voneinander entfernt sind. 2. #screwthescale eine einfache Zahl definiert nicht, wer ich bin?! Das Bild links wog ich 115, das Bild rechts mein aktuelles Gewicht von 140. Interessiert es mich, dass ich 25 Pfund schwerer bin als vorher? NICHT EIN BISSCHEN. Ich bin stärker, gesünder und rundum glücklicher. 3. Warum glauben die Leute, dass eine Zahl ihnen Glück bringen wird? Ich weiß, ich wollte sooooooo dringend so lange 115 sein und als ich darüber war, war ich so wütend auf mich. WARUM?! SEINE NUR EINE NUMMER !! Ich lasse nicht zu, dass eine einfache Zahl MEIN Glück rechtfertigt, und du solltest es auch nicht! 4. Anstatt sich zu wiegen, um zu sehen, ob Sie Fortschritte machen ... MACHEN SIE BILDER! Sie sind so viel besser, weil Sie den Unterschied physisch sehen können. Ich sehe einen großen Unterschied in meinen Armen und Beinen und bin verdammt stolz darauf. Seien Sie stolz darauf, wie weit Sie gekommen sind, und machen Sie sich von Zeit zu Zeit ein Kompliment, das gut für die Seele ist

Ein Beitrag von Jess (@ jess_fitness5) am 18. Juli 2017 um 7:11 Uhr PDT

Jess kann spüren, wie ihr Körper in den 3 Jahren, in denen sie erkannte, dass eine einzige Zahl nicht definiert, wer ich bin, stärker wird. Heutzutage lässt sie die Waage fallen und hat sich 'stärker, gesünder und rundum glücklicher' gefühlt.

8

2014- ungesund. 2015- ungesund. 2017- GESUND Mein #Transformationstag so real wie es kommt. Normalerweise schneide ich den Bikini-Teil meiner Reise aus, weil Idk warum, aber ich schäme mich irgendwie. Das liegt nicht am Sport selbst, ich habe großen Respekt vor Menschen, die es tun, sondern eher daran, dass wenn jemand mit einer aktuellen oder früheren Essstörung auf mich zukommt, um mich auf die Vorbereitung vorzubereiten, ich sie sofort abweise, aber ... ich habe es selbst gemacht & zwj;. Ich ging von Magersucht über Genesung bis hin zu dem, was ich als kontrollierte Essstörung bezeichnen würde. Ich bin 2014 und 2015 hatte ich eine Besessenheit. Besessenheit mit Essen, Bewegung und meinem Körper. Ich dachte, ich wäre im Wettkampf bei optimaler Gesundheit. Aber es gibt nichts Ungesünderes, als Körper und Geist so stark zu belasten, dass der Körperfettanteil niedrig ist. Ich verlor meine Perioden, meine Haare fielen aus und ich war super emotional. Meine Reise als Ganzes hat mir eine große Lektion in Bezug auf Gesundheit erteilt. Mir wurde klar, dass Gesundheit keine Zahl auf der Skala ist und auch nicht, wie schlank Sie sind. Die Gesundheit fühlt sich energetisiert. Tanken Sie Ihren Körper mit nahrhaftem Essen und trainieren Sie regelmäßig. Es hat eine gesunde Einstellung zur Fitness und lässt es nicht dein Leben verbrauchen. Es hat Ihre Hormone richtig zu regulieren. Gesund ist, wenn Sie in allen Bereichen Ihres Lebens optimal funktionieren. Verlieren Sie nicht die Bedeutung von Gesundheit, während Sie versuchen, gesund zu sein. # Transformation # selflovein6 # Annorexie # bikinicompetitor # wiederherstellen # fitfam

Ein Beitrag von HEALTHYFITVIC (@victorianiamh) am 30. Mai 2017 um 10:16 Uhr PDT

Für Personal Trainerin Victoria war ihre Reise zur Gewichtszunahme nicht einfach. Sie litt an Magersucht (im ersten Bild dargestellt) und ein Jahr später (im mittleren Bild) hatte sie eine „Besessenheit von Essen, Bewegung und meinem Körper“ entwickelt. Während sie glaubte, zu dieser Zeit gesund zu sein, weiß Victoria jetzt, dass es nichts Ungesünderes gibt, als Körper und Geist so stark zu belasten, dass sie einen niedrigen Körperfettanteil haben ... Es hat eine gesunde Einstellung zur Fitness und lässt sie nicht konsumieren dein Leben'.

9

Meine Transformation * Januar 2016-> Letzte (2017) Ein RIESIGER Unterschied von 50-60 Pfund (85-> 140 Pfund) FUTTER IST KRAFTSTOFF! In der Vergangenheit hatte ich viele Jahre mit Einschränkungen zu kämpfen! Wenn ich zurückblicke, lache ich, werde ich nie verstehen, wie ich mich jemals davon überzeugt habe, dass „dünn“ Glück bringen und mir das Gefühl geben würde, akzeptiert zu werden. Ich wusste nicht, dass das Heben von Gewichten, das tägliche Töten meines Körpers mit STUNDEN Cardio und das Essen von genug mich zu dem Körper bringen würden, den ich IMMER wollte. Vor allem das Heben hat mich dazu gebracht, meinen Traum zu leben, einfach nur GLÜCKLICH und GESUND zu sein! Ich habe mein Leben komplett umgedreht und festgestellt, dass ESSEN der Schlüssel zum Erfolg ist, um stärker zu werden, Muskeln aufzubauen und insgesamt gesünder zu werden. Ich hoffe allen zu zeigen, dass es möglich ist, etwas zu erreichen! Machen Sie eine Liste Ihrer Ziele, keine Ausreden! Geh einfach und fang an, für sie zu arbeiten! Senden Sie mir eine Nachricht mit allen Fragen. Ich möchte allen helfen, ihre Ziele zu erreichen, denn Sie sind alle großartig und es wert, fit und glücklich zu sein

Ein Beitrag von Mackenzie Forbes (@kenziefitness_) am 14. Juni 2017 um 16:05 Uhr PDT



Rückblickend wird Mackenzie Forbes nie verstehen, wie ich mich jemals davon überzeugt habe, dass „dünn“ Glück bringen und mir das Gefühl geben würde, akzeptiert zu werden. Ich wusste nicht, dass das Heben von Gewichten, das tägliche Töten meines Körpers mit STUNDEN Cardio und das Essen von genug mich zu dem Körper bringen würden, den ich IMMER wollte. '

10

Hey Babes! Es ist eine Weile her, seit ich mich vorgestellt habe und viele von Ihnen haben nach meiner persönlichen Geschichte gefragt. Also los ... Mein Name ist Allie. Ich bin eine Mutter von zwei süßen Zehenköpfen und ein Welpe, Ehefrau meines Highschool-Schatzes und Liebhaber des Strandes. Wie Sie sehen, verbringe ich viel Zeit in Badebekleidung und lebe sicher in meinem Körper der Größe 16/18. Aber das war nicht immer so. Ich verbrachte den größten Teil meiner Jugend als übergewichtiger, schüchterner Teenager damit, Situationen zu vermeiden, die mich aus meiner Komfortzone drängten oder mich vor Menschen stellten. Ich habe im Alter von 14 Jahren verzweifelt hart gearbeitet, um Gewicht zu verlieren, als ich meine ersten Diäten begann, das Essen einschränkte und übermäßig trainierte. Ich habe Glück mit Dünnheit gleichgesetzt. Sobald ich in die Hollister Jeans passen würde, wäre ich das beliebte ausgehende Mädchen, von dem ich dachte, ich wollte es sein. 12 Jahre lang verbrachte ich meine Existenz völlig von meiner Größe verzehrt. Schwankende 100 Pfund im Laufe des Jahrzehnts. Ich vergleiche mich ständig mit anderen und fühle mich nie genug oder würdig. Selbst als Größe 2/4 bei meiner Hochzeit und meinen Flitterwochen konnte ich nur meine wahrgenommenen Mängel erkennen. Nach der Geburt meiner Tochter im Jahr 2012 hatte ich Visionen, wie sie aufwuchs und genau wie ich aussah. Ich sagte mündlich, dass ich mir wünschte, sie würde nicht wie ich aussehen. Und in diesem Moment wurde mir klar, dass ich mich ändern musste ... nicht nur für mich selbst, sondern für meine ganze Familie - besonders für meine Kinder. Und so machte ich die ersten Schritte, um zu versuchen, mich wieder zu finden, meinen Zweck aufzudecken und meinen Geist neu zu trainieren, um Schönheit statt Unvollkommenheit zu sehen. Im Laufe der nächsten 3 Jahre goss ich mich in die Selbsthilfeabteilung des Buchladens ein, besuchte Seminare, bezahlte teure Online-Kurse und begann meine spirituelle Reise. Ich drängte mich ständig, genau die Dinge zu tun, die mir am meisten Angst machten, und je öfter ich mich in die Dinge vertiefte, die ich vermieden hatte, desto mehr wurde es zu meiner neuen Normalität. Und eines Tages, nachdem ich am Dienstag ein zu viele Transformationsfotos von einer mürrischen, fetten Frau gesehen hatte, die sich in eine glückliche, dünne Frau verwandelte, schaute ich auf meine eigene Reise zurück und stellte fest, dass es genau das Gegenteil von dem war, was uns beigebracht wurde zu glauben. Ich hoffe, dass diese Fotos der umgekehrten Transformation es einer Person ermöglichen, JETZT glücklich zu werden!

Ein Beitrag von ALLIE Just Do You, Babe! (@allisonkimmey) am 18. April 2017 um 14:48 Uhr PDT

5 Kleidergrößen zu erhöhen könnte für die meisten Menschen eine negative Sache sein, aber nicht für Allison Kimmey. Nachdem sie sich jahrelang mit ihrer Form unwohl gefühlt hatte und eine Diät gemacht hatte, wurde ihr endlich klar, dass sich ihre Einstellung ändern musste, als sie eine kleine Tochter hatte. Jetzt geht es darum, zu umarmen, wer sie ist, anstatt sich zu wünschen, sie wäre anders.

elf

& zwj; Für wen tun Sie das? & zwj; . Als ich diese beiden Fotos heute Morgen zusammenstellte, war ich für einen Moment besorgt, dass die Leute dies als #reversetransformation ansehen würden, und ich dachte darüber nach, sie nicht zu veröffentlichen. Ich habe das Gefühl, Instagram ist voller Bilder von Frauen, die kleiner / schlanker / dünner werden, und die Tatsache ist, Ich habe ungefähr 3 kg zugenommen, seit ich letzten August im Fitnessstudio angefangen habe. Das alte Ich hätte das Foto wahrscheinlich auseinander genommen und sich Sorgen um die Kommentare gemacht, die ich dazu erhalten würde. Aber die Wahrheit ist, ich liebe die Dinge, die mit einer Gewichtszunahme einhergehen, wirklich. Ich kann jetzt Gewichte heben. Noch im Januar dieses Jahres hatte ich Probleme, 40 kg zu hocken oder zu heben. Jetzt kann ich mindestens 90 kg hocken und 110 kg Kreuzheben Ich esse das Essen, das ich liebe (in Maßen ). Letztes Jahr habe ich alles verfolgt, was ich gegessen habe, und wäre ziemlich aufgeregt, wenn ich auswärts essen würde und mein Essen nicht verfolgen könnte. Jetzt esse ich VIEL mehr und ich habe ein besseres Verständnis für die Arten von Lebensmitteln, die ich essen muss und wann. Wenn ich keine Mahlzeit nachverfolgen kann, endet meine Welt nicht. Und manchmal verfolge ich gar nicht #foodislife & zwj; Ich genieße mein Training. Letztes Jahr habe ich einmal versucht, mit dem Laufen zu beginnen, um schlanker zu werden. Mein Knie hasste es und es war einfach nicht angenehm. Ich musste mich dazu zwingen. Tatsache ist, dass Sie viel eher bei etwas bleiben, das Sie gerne tun. Durch Gewichtheben und gelegentliches Cardio habe ich eine nachhaltige Art des Trainings gefunden, die es mir ermöglicht, die Lebensmittel zu essen, die ich mag, meine Kraft zu steigern und ein gesundes Gewicht zu halten. Es ist in Ordnung, Ihre Ziele zu ändern. Es ist in Ordnung, verschiedene Arten des Essens und Trainierens auszuprobieren, bis Sie einen Weg finden, der nachhaltig ist und Sie glücklich macht. Ich kann zugeben, dass ich Dinge getan habe, die für mich nicht funktionierten oder in der Vergangenheit nicht die gesündesten waren, weil ich jemanden gesehen habe, der das getan hat. Denken Sie daran, dass Sie dies für Sie und sonst niemanden tun. Wenn Sie also nicht rennen möchten, dann rennen Sie nicht. Wenn Sie keinen Grünkohl oder Quinoa essen möchten, essen Sie ihn nicht! Wenn Sie Ihr Essen nicht verfolgen möchten, dann bitte nicht! Wieder - du machst das für dich. (@lifebypi Carlos macht wieder einen Cameo-Auftritt ). . #screwthescale

Ein Beitrag von CARINA | 32 | SYDNEY (@carinafitmama) am 7. Juni 2017 um 4:39 Uhr PDT

Sie hat vielleicht 3 kg zugenommen, aber für Carina ist mehr Gewicht = mehr Kraft.

12

Kann ich zusammenzucken und sagen, dass ich emotional geworden bin, als ich diese beiden Fotos verglichen habe? Lol Ein massiver Rückfall am Donnerstag bis 2015, als ich unterbewertet, übertrainiert und wirklich keine blutige Ahnung hatte. Ich war so selbstsicher und hatte ungesunde Beziehungen zum Essen. Ich hätte mir NIE vorstellen können, dass ich meinen Körper (und meine Denkweise) so verändern kann, wie ich es wirklich getan habe. Ich hätte nie gedacht, dass ich genug gebe. Ich hätte nie gedacht, dass ich es richtig mache, weil ich nicht trainiere, wie sie ist ... oder Makros zähle ... oder * sauber * genug esse. Ich habe während dieser 1,5 Jahre meiner Fitnessreise so oft durcheinander gebracht und war immer hart für mich. Aber rückblickend bin ich sooooo stolz. Und ich bin stolz zu sagen, dass ich stolz bin. Sie müssen nicht perfekt oder sogar fast perfekt sein, um Ihre Ziele zu erreichen und Ihren Körper / Ihr Leben zu verändern. Klar, du musst hart arbeiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass Sie immer noch durcheinander kommen, die Dinge essen können, die Sie lieben, Ihre Trainingseinheiten verpassen und auch ein normaler Mensch sein können. Fitness und ~ Gesundheit ~ sollten eher eine lustige Ergänzung Ihres Lebens sein als das Ganze. Wenn Sie eine Sache aus dieser Bildunterschrift nehmen, ist es, dass Sie nur Grünkohl essen müssen, wenn Sie es mögen, lol. Fitness sieht bei jedem anders aus und ich schwöre bei Gott, wenn ich es kann, kannst du es auch !!!!! Ich verspreche (weil ich die Königin des Schlafes, der Kohlenhydrate und der allgemeinen Faulheit bin) Viel Liebe #Transformation (ps ich bin 5'5)

Ein Beitrag von ELF (@emlouisefitness) am 13. April 2017 um 12:16 Uhr PDT

Innerhalb von 18 Monaten hat die Fitness-Bloggerin Emma O'Neill 10 kg zugenommen, und sie könnte nicht glücklicher darüber sein, weil sie stolz auf die Muskelmasse ist, die sie erreicht hat. Aber das Wichtigste, fordert Emma, ​​ist, sich nur dann auf Gesundheit und Fitness einzulassen, wenn es 'eine lustige Bereicherung für Ihr Leben ist und nicht das Ganze'.

13

'Warten Sie, bis Sie sich entschieden haben, Ihren Körper zu ruinieren?' Nein, ich habe einfach aufgehört, mich jeden Tag zu quälen, weil ich nicht zu einem Bild gepasst habe, das ich eigentlich nie sein sollte. & middot; 'Aber du siehst für mich schon so viel gesünder aus.' Das ist lustig, du hast für mich so viel intelligenter ausgesehen, bevor du Gesundheit mit Gewicht gleichgesetzt und vergessen hast, dass psychische Gesundheit auch Gesundheit ist. & middot; 'Du hättest gleich bleiben und deinen Körper lieben können, du musstest nicht fett werden.' Ich hätte gleich bleiben und mich in die Essstörung zurückversetzen können, die mich mit 15 beinahe umgebracht hätte. Ich hätte mich hungern und jeden Tag stundenlang obsessiv trainieren können, aber es hätte mich nie zur Selbstliebe geführt. Egal wie viel Gewicht ich verlor, es gab immer noch etwas zu hassen. Und sicher, Menschen MÜSSEN nicht zunehmen, um ihre Selbstliebe zu finden. Dies ist genau das, was mein Körper tun musste, um meiner geistigen Freiheit gerecht zu werden. DAS IST MEIN GLÜCKLICHER KÖRPER. & middot; 'Aber sicher kannst du jetzt nicht glücklich sein, so auszusehen, ich könnte niemals glücklich in diesem Körper sein.' Ich hätte es auch nicht gedacht, aber wie sich herausstellt, ist Glück keine Größe. Und ich habe viel zu viele Jahre damit verbracht, daran zu glauben. Jetzt werde ich nicht aufhören, die Leute wissen zu lassen, dass sie das Glück genau so verdienen, wie sie sind. Sie verdienen es, jetzt zu leben, nicht 10 Pfund von jetzt an. Sie verdienen diese geistige Freiheit. Also an alle, die dies lesen: Ich hoffe, Sie bekommen auch Ihre Freiheit, wie auch immer es aussehen mag. Ich werde dich auf jedem Schritt des Weges anfeuern. P.s. Dies sind alles Kommentare, die ich zu meinem letzten Vorher / Nachher-Bild erhalten habe, zum Glück für mich, sie bringen mich nur dazu, noch mehr weiterzumachen

Ein Beitrag von Megan Jayne Crabbe @ (@bodyposipanda) am 25. Februar 2017 um 12:52 Uhr PST

Einige Leute sagen, Megan Jayne Crabbe habe ihren Körper 'ruiniert', indem sie ihre Diät und ihr Trainingsprogramm aufgegeben habe, aber sie ist anderer Meinung. (und wir auch) 'DAS IST MEIN GLÜCKLICHER KÖRPER', schreibt sie stolz - und sie sieht großartig aus.