6 Dinge, die Sie während Ihrer Periode nicht bemerkt haben, passieren Ihrer Vagina

Weil Vaginas ziemlich klug sind, wissen Sie & hellip;

Getty Images

2. Der pH-Wert Ihrer Vagina ändert sich

'Der niedrige pH-Wert der Vagina schützt Sie vor dem Wachstum der Bakterien, die diese verursachen bakterielle Vaginose , bakterielle STIs wie Chlamydien und Gonorrhoe und auch Virusinfektionen einschließlich HIV und HPV (das Virus, das Gebärmutterhalskrebs verursacht) “, sagt Dr. Anita.



Um die Zeit Ihrer Periode steigt der pH-Wert Ihrer Vagina tatsächlich leicht an. Sie haben zweifellos gehört, dass Sie sich während Ihrer Periode mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Hefeinfektion zuziehen, aber die Jury ist immer noch nicht einverstanden. 'Für manche Menschen ist es mitten im Zyklus, weil die Hefen einen höheren Östrogenspiegel haben', sagt Dr. Anita. „Aber ich sehe auch viele Frauen, die dazu neigen, während ihrer Periode Hefeinfektionen zu bekommen. Dies kann daran liegen, dass die Veränderung der Bakterienpopulation es ihr ermöglicht, zu gedeihen, zu übernehmen und diesen schrecklichen juckenden Ausfluss zu verursachen, den die meisten von uns kennen - und keiner von uns liebt. '

3. Der Gebärmutterhals wird leicht weicher

Auf diese Weise stellt Ihr Körper sicher, dass während Ihrer Periode das Blut aus Ihrem Körper fließt. 'Es geschieht als Reaktion auf die Freisetzung von Prostaglandinen, die kleine chemische Botenstoffe sind, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind. Unterhaltsame Tatsache: Diese wurden zuerst im Sperma entdeckt und Prostaglandine genannt, weil angenommen wurde, dass sie aus der Prostata stammen. '

Getty Images

6. Es produziert Antikoagulanzien, damit das Blut nach unten und nach außen fließen kann

'Das während Ihrer Periode verlorene Blut kommt von der Wand des Mutterleibs und wird innen gerinnen Ihr Körper muss also Antikoagulanzien herstellen - Chemikalien, die Gerinnsel abbauen -, um das Blut wieder zu verflüssigen, damit es herausfließen kann. '

Gerinnung mag ziemlich unheimlich aussehen, aber es ist normalerweise kein Grund zur Sorge. „Wenn die Menge des vorhandenen Blutes die Geschwindigkeit überschreitet, mit der Ihr Körper diese Antikoagulanzien herstellen kann, können Gerinnsel auftreten, die durch Ihren erweichten Gebärmutterhals entweichen können. Sie sind in der Regel klein, normalerweise nicht größer als eine 50-Pence-Münze. Größere Blutgerinnsel und viele davon sind jedoch ein Zeichen dafür, dass es zu starken Blutungen kommt. Es lohnt sich daher, Ihren Hausarzt aufzusuchen, um zu überprüfen, ob sie keine Anämie verursachen und ob ein Grund vorliegt. '


Vier Dinge, die Dr. Anita sagtnichtnormal und erfordern einen Hausarztbesuch:

1. Anhaltender Juckreiz

Während ein gewisser vaginaler Juckreiz während Ihrer Periode normal ist, könnte er ein Zeichen für etwas anderes sein, wenn er konstant ist und nicht verschwindet. 'Es gibt einige andere Ursachen, die möglicherweise ausgeschlossen werden müssen, einschließlich Hauterkrankungen wie Flechtensklerose, die eine andere Art der Behandlung erfordern.'

2. Qualvolle Schmerzen

„Es ist normal, dass Ihre Periode etwas unangenehm ist, aber Schmerzen, die mit normalem Paracetamol, Ibuprofen, Ruhe und einer Wärmflasche nicht verschwinden, können ein Zeichen für ein zugrunde liegendes Problem sein, wie z Endometriose und müssen möglicherweise weiter untersucht werden. '