Bert Kish

Inhalt:

Beruflich war Bert Kish ein berühmter Regisseur und Filmemacher, der als Sohn des talentierten Filmregisseurs und Herausgebers Albert Kish berühmt war. Neben der Regie arbeitete er auch als Redakteur, Produzent, Autor und Kameramann. Leider ist er am 24. Mai 2017 gestorben. Lassen Sie uns mehr über seinen Beruf, sein frühes Leben und sein Privatleben erfahren.



Der verstorbene Regisseur und Filmemacher Bert Kish betrat diese Erde auf der 15. September 1965 in Montreal, Quebec, Kanada. Er wuchs in Los Angeles, Kalifornien, zusammen mit seinem Bruder namens auf Colin als seine Geschwister. Wie wir bereits erwähnen, ist er der Sohn von Albert Kish, ein berühmter Filmregisseur seiner Zeit.



Aufgrund seiner Nationalität ist er Kanadier und gehört einem ethnischen Hintergrund an. In Bezug auf seine Ausbildung studierte Kish an der Westmount High School. Nach seinem Abschluss an der McGill University studierte er an der McGill University.

Werdegang

Der verstorbene Regisseur begann seine Karriere Ende der 80er Jahre. Zunächst leitete er Werbespots bei Partners Films Company. Im Jahr 2994 redigierte er die Serie 'Jake and The Kid'. Zu seinen Projekten gehören Powerplay und '1 800 Missing', Michael McGowans Regiedebüt 'My Dog Vincent', 'Cypher' für Vincenzo Natali, 'Top of the Food Chain' und vieles mehr.

Bildunterschrift: Bert Kish und sein Freund
bei gearbeitet
Quelle: allstarbio



Mit harter Arbeit erhielt er mehrere Auszeichnungen. Einige seiner Auszeichnungen umfassen den Gold Apple Award, den Silver Hugo Award, den Robert Flaherty Award, den Gemini Award für das beste Bild in einer dramatischen Serie und vieles mehr.

Wer ist sein Vater?

Bert Kishs Vater Albert war ein ungarisch-kanadischer Filmregisseur und Cutter. Er wurde 1937 in Eger, Ungarn, geboren. Sein Studium in Ungarn wurde durch die ungarische Revolution von 1956 unterbrochen. Danach ging er nach Österreich. Zu dieser Zeit in Wien sah er zum ersten Mal Filme des National Film Board of Canada (NFB). Der Film hat ihn sehr beeindruckt. Er kam im März 1957 in Montreal, Quebec, Kanada an. Zu dieser Zeit kam er zusammen mit Bela Balazs Buch 'Film Kultura' unter seinem Arm an.

Er arbeitete mehrere Jahre in der privaten Film- und Werbebranche in Montreal und Toronto. Dort arbeitete er als Standbildfotograf, Kameramann, Cutter und später als unabhängiger Filmemacher. Im Jahr 1964 trat er der Canadian Broadcasting Corporation (CBC) in Toronto bei. Dort arbeitete er als Filmredakteur und innerhalb von drei Jahren. Dann wurde er zum Senior Film Editor befördert. Im Jahr 1967 wechselte er für eine lange und angesehene Karriere zur NFB nach Montreal. Während dieser Zeit hat er über 30 Filme gedreht und geschnitten.

Bildunterschrift: Bert Kishs Vater (Quelle: phsc)



Im Jahr 1973 erhielt er ein Senior Arts Grant vom Canada Council for the Arts und verbrachte 4 Monate an der Akademie für Theater und Film in Budapest, Ungarn. Er hat ein lebenslanges Interesse an der Fotografie bewahrt. Seine Fotografien wurden in mehreren Publikationen und Ausstellungen gezeigt. Einige seiner Fotografien sind auch in der Stephen Bulger Gallery zu sehen.

Vermögen & Gehalt

Den Quellen zufolge liegt das geschätzte Nettovermögen des verstorbenen Direktors bei 1,9 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt seines Todes. Diesen Geld verdiente er durch seine Karriere als Regisseur und Redakteur.

Bert Kish Eheleben mit seiner Frau

Vor seinem Tod hat Bert einen verheirateten Mann geheiratet. Er war verheiratet mit Vanessa Trachewsky. Sie waren bis zu seinem Tod zusammen. Die beiden heirateten jedoch in einer privaten Zeremonie zwischen ihren engen Freunden und ihrer Familie.



Aus ihren Ehen teilen sie auch einen Sohn namens Aris Kish. Ihr Sohn wurde in geboren2006. Tatsächlich war er zum Zeitpunkt des Todes seines Vaters gerade mal elf Jahre alt.

Bert Kishs Tod

Leider verstarb Kish am 24. Mai 2017, was ein großer Verlust für seine Familie und Freunde war. Nach seinem plötzlichen Tod gab es Beileidsbotschaften von seinen Freunden und Fans. Laut IMBD starb er an Krebs. Er starb zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters.

Sein Vater war auch im Toronto General Hospital an Krebs gestorben. Im Oktober 2015 starb sein Vater im Toronto General Hospital an Krebs.

Fakten von Bert Kish

Fakten von Bert Kish

Vollständiger NameBert Kish
Geburtsdatum15. September 1965
Alter50 Jahre 4 Monate
HoroskopSteinbock
GeburtsortMontreal, Quebec, Kanada
BerufRegisseur / Filmemacher
BildungWestmount High School / McGill Universität
Staatsangehörigkeitkanadisch
EhepartnerVanessa Trachewsky
KinderAris Kish
ElternAlbert Kish
GeschwisterColin Kish