Cuckold-Geschichten von Männern, die mit ihren Frauen Sex mit anderen Menschen haben

Cuckolding ist eine Form der einvernehmlichen Nicht-Monogamie, und diese Jungs finden es heiß AF.

Getty Images

Hier erzählen drei heterosexuelle Männer die Geschichten ihrer Hahnrei-Frau, diskutieren, wie sie zum Hahnrei gekommen sind, was sie daran mögen und wie es ihren Beziehungen tatsächlich zugute kommt.



Hahnrei Geschichten von IRL Hahnrei

'Es erlaubt mir, den bestmöglichen Porno aller Zeiten zu sehen.'

sagt Ben *, ein Computersystemadministrator

„Während des größten Teils unserer Ehe konnte meine Frau mit anderen Männern schlafen. Wenn sie das tut, hat sie mir immer von den Erfahrungen erzählt. Wir sind in die Polyamorie geraten, weil meine Frau Probleme hatte, monogam zu bleiben. Sie verstand nicht, warum es falsch war, mehr als eine Person zu lieben. Wir machen seit 15 Jahren das, was man normalerweise als Hahnrei bezeichnet.

Wie haben Sie mit Ihrer Frau das Hahnrei erzogen?

„Wir sind in unserem Leben irgendwie zu diesem Ort herangewachsen. Wir haben gelernt, absolut ehrlich miteinander umzugehen und uns gegenseitig zu vertrauen. Es war unglaublich beängstigend, meiner Frau einige Dinge zu erzählen, die mich interessieren würden, einschließlich Hahnrei.Ich hatte Angst, sie würde mich als weniger als einen Mann sehenoder dass ich sie nicht mehr so ​​wollte wie früher, aber sie hat mich sehr unterstützt. “

Was magst du am Hahnrei?

„Ich liebe die Art und Weise, wie meine Frau lebendig wird. Ihr Körper ist fast ständig vorbereitet, teils von der Aufregung der Beziehung, teils von dem Gefühl, von jemandem neuem gesucht zu werden. Wenn sie sich sexy und gewollt fühlt, wird sie ein sexuelleres Wesen, was zu einem viel erfüllteren Sexualleben für uns beide führt.

'Ich möchte nicht, dass meine Frau sich jemals mit mir gefangen fühlt.'

„Ich glaube auch, dass es mächtiger ist, etwas zu wollen, als es zu haben. Das Gefühl, dass mir Dinge verweigert werden, die meine Frau frei mit anderen teilt, ist ein starkes Aphrodisiakum - es bringt mich dazu, meine eigene Frau auf eine Weise zu verfolgen und zu konkurrieren, wie ich es seit langem nicht mehr getan habe.

''Ich habe mich immer als Feministin betrachtet. Als solches möchte ich, dass meine Frau ihren eigenen Wünschen treu bleibt, damit wir uns auf Augenhöhe treffen können- Sie legt nicht beiseite, was sie für mich will; Wir bewegen uns gemeinsam vorwärts und akzeptieren einander so, wie wir wirklich sind. Autonomie ist mir wichtig und ich möchte nicht, dass meine Frau sich jemals mit mir gefangen fühlt. Mit Cuckolding weiß ich, dass sie jeden auswählen kann, den sie will, aber sie entscheidet sich immer dafür, ihr Leben weiterhin mit mir zu verbringen. “

Getty Images

Wie haben Sie mit Ihrer Verlobten das Hahnrei erzogen?

„Es war eine natürliche Entwicklung für uns. Es entstand aus Langeweile in einer Fernbeziehung und der Erkenntnis, dass sie gerne sexuell aktiv ist, während mein Knick meinen Partner aus den Grenzen der Monogamie befreit. “

Was magst du am Hahnrei?

'Für mich ist es eine Chance für sie, ihre Sexualität zu erkunden und diesen Spaß zurück ins Schlafzimmer zu bringen. Sie war wesentlich sexuell erfahrener als ich, als wir uns trafen, undIch habe immer festgestellt, dass ihre Liebe zum Sex und ihre Aufmerksamkeit eine große Rolle spielen. Es ist ein bisschen wie ein Introvertierter, der das Leben mit den Augen eines Extrovertierten sieht. '

'Es hat uns sexuell näher zusammengebracht'

Was sind die Nachteile und Vorteile?

„Nachteile können schlechte Kommunikation und Eifersucht sein. Ich nehme an, Emotionen könnten im Weg stehen und sie könnte sich in jemanden verlieben. Aber das ist uns nicht passiert.

„Cuckolding ist großartig, weil es keine Angst vor Betrug gibt - sie kann tun, was sie will, solange ich auch dabei sein kann (auch wenn das nur bedeutet, davon zu hören). Es hat uns sexuell näher zusammengebracht. Es macht Spaß, ein Geheimnis über unser Sexualleben zu haben, und es macht Spaß, die Cheerleaderin meiner Verlobten zu sein, wenn sie von einem Mann angezogen wird. '

'Sexuelle Eifersucht ist für mich wie eine Achterbahnfahrt'

sagt Liam *, ein Energieberater

„Meine Frau und ich sind seit etwas mehr als fünf Jahren zusammen und es war immer ein kleiner oder großer Teil unserer Beziehung. Sie ist ziemlich viel jünger als ich und hat einen sehr hohen Sexualtrieb. Als ich mich zum ersten Mal dafür interessierte, meinen Partner mit einem anderen Mann zu sehen, war ich in den Zwanzigern, obwohl ich wohl mein ganzes Leben lang ein Voyeur gewesen war. Meine Freundin (zu der Zeit) undIch hatte einen Nachbarn im Obergeschoss, und die Idee [eines Dreier] hielt einfach an. Ich habe es angesprochen, aber [meine Freundin] war alles dafür. Seit dieser Zeit und mit jeder ernsthaften Beziehung seitdem gab es Elemente des Hahnrei oder des Schwingens. '