Hier ist, was wirklich mit diesen Rivalen-Gerüchten um Prinz William und Kate Middleton los ist

Anscheinend waren sie am Ende positiv für Will und Kate??

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge besuchen Indien und Bhutan - Tag 7 Chris JacksonGetty Images

Seitdem diese Gerüchte über die Fehde zwischen Kate Middleton und Meghan Markle *endlich* beiseite gelegt wurden, wurden Boulevardzeitungen mit einem angeblichen Streit zwischen Kate, Prinz William und einer Freundin der Familie namens Rose Hanbury, der Marchioness von Cholmondeley (das heißt irgendwie wie Chumley ausgesprochen). Aber es scheint, dass die königliche Familie über diese Berichte höllisch verärgert ist, weil sie Berichten zufolge rechtliche Schritte eingeleitet haben … und einige denken, es sei wegen einer Affäre. Wenn Sie über diese Gerüchte verwirrt sind, den Begriff ländlicher Rivale, der in letzter Zeit herumgeworfen wurde, und wer TF Rose überhaupt ist, haben wir Sie.



Okay, das Wichtigste zuerst, wer ist Rose?



Rose , alias Marchioness of Cholmondeley, ist ein ehemaliges Model, das mit ihrem Ehemann, dem Filmregisseur David Rocksavage, in Norfolk, England, lebt. (Für die Uneingeweihten sagt Google, dass eine Marquise die Frau von jemandem ist, der im britischen Peer-System knapp unter einem Herzog steht.)

Roses Zuhause ist ziemlich nah an Kate und Williams Landhaus Anmer Hall, und sie leben in den gleichen sozialen Kreisen. Da Rose auf dem Land lebt, ist das wahrscheinlich der Grund für die britische BoulevardzeitungDie Sonnefing an, sie als Kates ländliche Rivalin zu bezeichnen, als die Dinge sauer wurden.

Es wurde sauer zwischen Rose und Kate? Was ist überhaupt passiert?

Zurück im März,Die Sonneberichtete, dass Kate verärgert über eine Geschichte war, in der behauptet wurde, sie habe William gesagt, er solle Rose ausgelaufen aus ihrem Kreis, weil sie und Rose angeblich Streit hatten. Niemand weiß wirklich, worüber sich Kate und Rose angeblich streiten, aber hier werden die Gerüchte besonders dramatisch.

Die amerikanische VeröffentlichungIn Kontakt gemeldet William hatte vielleicht eine Affäre mit Rose, und als Kate ihn angeblich damit konfrontierte, lachte er anscheinend darüber, dass daran nichts dran war. 😬



Auch hier wurde nichts bestätigt, und es gibt keine tatsächlichen öffentlichen Beweise dafür, dass William Kate betrogen hat, daher sind diese Berichte bestenfalls wackelig.

Und nach demTägliche Post's königlicher Reporter Richard Kay , alles Fake-News. Er schrieb:

Beide Seiten haben rechtliche Schritte in Erwägung gezogen, aber da keiner der Berichte in der Lage war, Beweise dafür zu liefern, worum es bei dem sogenannten Streit geht, haben sie sich entschieden, ihn zu ignorieren ... Diese verletzenden Gerüchte über einen Fallout sind einfach falsch.

Erzählen Sie mir mehr über diese rechtliche Maßnahme.

Okay, hier wird es etwas knifflig. Obwohl Richard sagte, dass derzeit keine rechtlichen Schritte von den Royals eingeleitet werden, Das D aily Beast behauptet etwas anderes.



In einem kürzlich veröffentlichten Bericht sagte die Verkaufsstelle, dass sie verstanden habe, dass der Palast Druck ausgeübt habe, um Affäre Gerüchte aus dem Twitter des Mitarbeiters Giles Coren entfernt . Wenn Sie sich fragen, was Giles vonDie Zeiten von LondonIn seinem Tweet hieß es, es lief angeblich ungefähr so: Ja, es ist eine Affäre. Ich habe das Stück nicht gelesen, aber ich weiß von der Affäre. Jeder kennt die Affäre, Liebling. Eek!

Noch beängstigender,Das Tägliches Biestberichtet, dass mindestens einer britischen Veröffentlichung rechtliche Abmahnungen zugestellt wurden, nachdem die ausgewählten Anwälte der Royals Einzelheiten zu den Gerüchten veröffentlicht hatten.

In einem der Briefe der Anwälte der Royals hieß es angeblich:

Die Veröffentlichung falscher Spekulationen in Bezug auf das Privatleben unserer Kunden ist nicht nur falsch und sehr schädlich, sondern auch eine Verletzung seiner Privatsphäre gemäß Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention.

Was ist also die Wahrheit?



Niemand außer William, Kate und Rose weiß wirklich, was tatsächlich passiert ist – wenn überhaupt –, aber die britischen Boulevardzeitungen müssen definitiv besonders vorsichtig sein (so wie sie es sein sollten), wenn sie entscheiden, was sie melden sollen, sonst werden sie möglicherweise mit mehr Papieren versorgt.

Immerhin nachDie Sonneköniglicher Redakteur, Duncan Larcombe , Während die britische Königsfamilie traditionell keine konkreten rechtlichen Schritte einleiten würde ... William und Harry sind bereit, dies auf ihre eigene Weise zu tun.

Als die Royals Anfang Juni Donald Trump im Palast empfingen, war Rose jedoch da! (Sie ging mit ihrem Mann zu einer Veranstaltung, weil es im Grunde sein Job ist, zu solchen Veranstaltungen zu gehen.) Kate und Rose saßen nicht zusammen, aber im selben Raum zu sein ist offensichtlich ein gutes Zeichen dafür, dass es keine harten Gefühle zwischen ihnen gibt.

US-Präsident Trump WPA-PoolGetty Images

Nun, eine Quelle hat die ganze Sache gerade kommentiert, im Gespräch mitUns Weekl Y.Sie sagten: Die Affäre-Gerüchte erwiesen sich am Ende als eine gute Sache für sie. Kate findet die Gerüchte offensichtlich verletzend und hasst den Gedanken, dass ihre Kinder eines Tages online darüber lesen können.

Es zwang sie und William, sich zurückzulehnen und ihre Beziehung zu untersuchen, was ihnen klar wurde, dass sie es öfter hätten tun sollen. Also ja, das klingt im Grunde wie eine Verleugnung.

Und das ist es!

Ähnliche Beiträge