Wie schmerzhaft ist eine Geburt? Nun, wir haben 8 Mütter gefragt

Der Konsens ist, dass es sich wie extremer Regelschmerz anfühlt

Wenn Sie eines Tages Kinder haben möchten, sind Ihnen wahrscheinlich einige dieser Fragen in den Sinn gekommen, wenn auch nur flüchtig. Es ist nur natürlich, neugierig zu sein - die Geburt ist ein bedeutsamer Anlass und auch eine ganze Welt des Unbekannten, wenn Sie es nicht aus erster Hand erlebt haben.



Also, um die Frage zu beantworten, wie schmerzhaft die Geburt istJa wirklichDas heißt, wir haben die Kenner gefragt - auch bekannt als acht Frauen, die dort waren, haben das getan. Direkt von den Pferdemüttern von Mumsnets Münder ...

1. Arbeitist für jeden so anders

„Ich hatte Krämpfe in den Oberschenkeln, Bauchschmerzen, Schwindel und Erbrechen. Aber immer noch nicht 'der schlimmste [Schmerz] aller Zeiten'. Mein gebrochener Fuß war viel unangenehmer. '

[ Über ]]

2. Die cKontraktionen waren wie ein Muskelkrampf

Prostock-Studio

'Mit [meinem ersten Sohn] hatte ich einen elektiven Kaiserschnitt, daher war meine Arbeit mit meinem zweiten Sohn meine erste Erfahrung. Es begann sehr überschaubar, was ich für Braxton Hicks hielt, verstärkte sich und wurde regelmäßiger. Es war unangenehm, aber nicht schmerzhaft. Ich weiß jedoch nicht, ob es daran liegt, dass es eine Rücken an Rücken Arbeit war, aber ich habe die gefunden vaginal Die Untersuchung war unglaublich schmerzhaft, es war Folter und ich schäme mich zu sagen, dass ich geweint habe und nicht in der Lage war, mich von der Hebamme richtig untersuchen zu lassen. Ich konnte nicht den Dreh raus von Gas und Luft bekommen. '

„Ich war nicht auf das vorbereitet, was passiert ist, als mein Wasser brach. Ich hatte erwartet, dass die Kontraktionen an Schmerzen zunehmen würden, aber ich hatte nicht erwartet, dass es so plötzlich passieren würde. Meine Kontraktionen waren sehr eng beieinander und bei jeder Kontraktion erbrach ich mich. Ich hatte alle Atem- und Entspannungstechniken, die ich gelernt hatte, völlig vergessen Hypnobirthing . Mir wurde ein Epidural empfohlen, das die Schmerzen fast sofort beseitigte und ich hörte auf, mich zu übergeben. Es hat jedoch die Kontraktionen verlangsamt und ich bin nie über 9 cm hinausgekommen, so dass ich einen Notfall-Kaiserschnitt bekam. '

[ Über ]]

7. Ich fand es überschaubar

„Ich wusste nicht, dass ich die ersten 2 Stunden Wehen hatte, dann hatte ich nur noch 6 Stunden Zeit, bis mein Sohn auf die Welt kam! Ich fand es überschaubar - natürlich wund, aber ich habe mir Knochen gebrochen und das tat mehr weh. Es fühlte sich wie ein schlimmer Schmerz an, wenn dich jemand gleichzeitig durch die Mitte drückte - also seltsam. Ich denke viel, wenn es auch Ihr Geisteszustand ist - konzentrieren Sie sich auf die Tatsache, dass es ein Mittel zum Zweck ist, es ist kein Schmerz aufgrund von Krankheit oder Verletzung . Es hat einen Zweck. '

[ Über ]]

8. Es fühlte sich wie starke Schmerzen an

'Mein Wasser brach um 2 Uhr morgens. Ich hatte ein paar Stunden lang starke Schmerzen in der Regel, dann ging ich auf die Arbeitsstation, weil sie näher kamen. Ich bat um 05.00 Uhr um etwas Gas und Luft und fuhr damit bis ca. 10.00 Uhr fort. '

'Es wurde dann ziemlich schmerzhaft, so dass ich ein Epidural hatte. Ich konnte fühlen, wie die Kontraktionen drückten, aber keine Schmerzen. Dann sagte die Hebamme, ich sei 10 cm groß und würde in einer halben Stunde zurückkommen, um mit dem Schieben zu beginnen. Hat das getan und nach einer halben Stunde des Herausdrückens ist sie aufgetaucht. Keine Schmerzen, eine fantastische Atmosphäre im Arbeitszimmer, hübsches kleines Mädchen. '

[ Über ]]

Verwandte Geschichte

Einige Antworten wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet.

Die neueste Ausgabe von Cosmopolitan UK ist ab sofort erhältlich ABONNIEREN SIE HIER .

Gefällt dir dieser Artikel? Registriere dich für unseren Newsletter um weitere Artikel wie diesen direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.