Ist es normal, an Ihrer Periode zuzunehmen?

Jeder einzelne Teil Ihrer Periode ist ein Albtraum.

Getty Images

Als ob Sie nicht genug in Ihrem Körper hatten, als Ihre Periode eintrat (Krämpfe, Blähungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, seltsame Übelkeit, was auch immer mit Ihrem Darm los ist ...), begleitet manchmal ein Bonus-Freund das Periodengewicht ! Ja, weil die Welt grausam ist und sich Perioden wie echte Verhexungen auf Ihrem Körper anfühlen, ist es möglich (und völlig normal), in dieser Zeit des Monats ein paar zusätzliche Pfund zuzunehmen.



Cosmopolitan.com hat mit Ihnen gesprochen, um Ihnen ein wenig Ruhe zu geben und Ihnen zu versichern, dass dies im Grunde jedem passiert und wir alle gleichermaßen verstört sind Alyssa Dweck , ein Gynäkologe in Westchester County, über all die kleinen Gründe, warum Sie während Ihrer Periode möglicherweise ein paar zusätzliche Pfund auf der Waage sehen. Tief durchatmen. Es ist völlig normal und es wird dir gut gehen.

WENN SIE 3 PUNKTE SCHWER WACHEN

Es ist genauer, dieses Phänomen als Gewichtsschwankung zu bezeichnen, nicht als Gewichtszunahme. Obwohl Sie auf der Waage einen Anstieg Ihres Körpergewichts feststellen, nehmen Sie dieses Gewicht nicht dauerhaft zu. Es geht weg. Das zusätzliche Gewicht ist nur eine Schwankung, die im Einklang mit einem Anstieg der Hormone in den Tagen vor Ihrer Periode auftritt - deshalb ist es so plötzlich (wie es scheinbar über Nacht passiert).

Dr. Dweck sagte, sie sei 'immer erstaunt' darüber, wie viel Fluktuation tatsächlich auftritt. 'Obwohl es ziemlich schwierig ist, dies in der medizinischen Literatur zu finden, sagt die meiste Literatur, dass es nur ein paar Pfund sind', sagte sie. 'Aber anekdotisch werden sich Frauen vor der Periode über eine Schwankung von mehr als fünf Pfund beschweren.' Die Menge, um die Ihr Gewicht schwankt, hängt nur von Ihrem eigenen Körper ab - drei Pfund für jemanden könnten fünf für einen anderen sein.

Wenn Sie auf die Waage treten und eine unerklärliche Gewichtszunahme feststellen (unerklärlich, weil Sie normal gegessen und regelmäßig trainiert haben und trotzdem ein paar Pfund zugenommen haben), denken Sie darüber nach, wie weit Sie von Ihrer Periode entfernt sind. Wenn Sie ein paar Tage von dem Zeitpunkt entfernt sind, an dem Ihre Periode beginnen sollte, herzlichen Glückwunsch - Sie haben eine Periodengewichtsschwankung im Gange. Dr. Dweck sagte das Hormon Progesteron, das Spikes Wenn sich Ihr Körper auf den Beginn Ihrer Periode vorbereitet, beeinflusst dies hauptsächlich die Fluktuation. Möglicherweise sehen Sie auch eine kleine Gewichtszunahme um den Zeitpunkt des Eisprungs (wieder Hormone).

WAS IST IN DIESEN ZUSÄTZLICHEN PUNKTEN?

Es ist Wasser. Wasser! Etwas, von dem Sie dachten, es sei Ihr Freund (es ist immer noch Ihr Freund). 'Es gibt definitiv einige Wassereinlagerungen, die aufgrund hormoneller Schwankungen kurz vor der Periode auftreten', sagte Dr. Dweck. Und hier wird es besonders grausam. Die Dinge, die Ihren Körper am wahrscheinlichsten dazu bringen, Wasser zurückzuhalten (was zusammen mit diesen Hormonen die momentane Gewichtszunahme verursacht), sind genau die Dinge, nach denen Sie sich bei PMS sehnen - nach Salz, Zucker und Koffein.

PMS macht Sie müde, sodass Sie weniger trainieren und eher zusätzlichen Kaffee trinken. Es macht Sie auch unangenehm und gereizt und kann Sie dazu bringen, sich nach Snacks mit viel Salz oder extra süßen Dingen zwischen den Mahlzeiten oder zum Nachtisch zu sehnen. Diese Lebensmittel sind nicht gut für Sie, aber Sie müssten essenvielvon ihnen, um kurz vor Ihrer Periode tatsächlich Fett zuzunehmen.

Einiges davon kann auch mental sein. Sie haben zwar nicht wirklich zugenommen, aber Sie schauen in den Spiegel und fühlen sich einfach ein bisschen größer. 'So fühlen sich Frauen vor ihrer Periode', sagte Dweck. 'Es sieht so aus, als hätten sie zugenommen, obwohl es wirklich nur ein Gefühl im Inneren ist.'

Manchmal kann ein Teil dieses Gewichts auch durch die Tatsache verursacht werden, dass Sie möglicherweise keinen regelmäßigen Stuhlgang haben. Eine andere lustige Sache, die Progesteron macht, ist, Ihre Darmmotilität zu beeinflussen und die Dinge in diesem Bereich zu verlangsamen. 'Einige Menschen fühlen sich vor ihrer Periode wirklich verstopft', sagte Dr. Dweck, und das kann zu Blähungen oder nur zu einem allgemeinen Gefühl der Schwere führen.

Warten Sie, aber das ist wirklich ungerecht

* Streichelt den Kopf. * Ich weiß. Ist es wirklich. Aber wenn dies etwas ist, das Sie wirklich stört und Sie jeden Monat in den Wahnsinn treibt, wissen Sie, dass es auch eine Menge anderer Menschen in den Wahnsinn treibt. Du bist absolut nicht allein. Das Beste, was Sie für sich tun können, ist, sich von der Waage fernzuhalten und Kleidung zu tragen, mit der Sie sich heiß und bequem fühlen.

Dr. Dweck schlägt außerdem vor, es mit einem vorausschauenden Kalender oder einem Perioden-Tracker zu verfolgen. Auf diese Weise können Sie wissen, wann das Gewicht kommt, wissen, dass das Gewicht nicht wirklich Fett ist, das Sie zunehmen, und möglicherweise einige Maßnahmen ergreifen, um zu berücksichtigen, wie viel Salz, Zucker und Koffein Sie zu sich nehmen dein Körper. Es könnte sein, dass Sie diese drei Dinge drastisch reduzieren und trotzdem den Aufwärtstrend sehen. Körper sind verrückt und tun im Grunde, was sie wollen. Aber trösten Sie sich mit der Tatsache, dass das Gewicht zu Beginn der Periode wieder abnimmt und Ihr Körper zu seiner Homöostase zurückkehrt.

Unter keinen Umständen sollten Sie das Wasser reduzieren. Kein Trinkwasser ist kein Weg, um Wassereinlagerungen zu lösen. Es stört Sie wirklich, oder Sie sehen, wie Sie mit jedem Menstruationszyklus an Gewicht zunehmen, und es verschwindet nie wirklich, wenn Ihre Periode beginnt. Sie können mit Ihrem Arzt sprechen. Ansonsten tröste dich damit, dass alles ganz normal ist.

Folge Hannah weiter Twitter .