Es ist Zeit, Amanda Seyfrieds Ehemann Thomas Sadoski kennenzulernen

IDK, wenn Sie von einer kleinen Show namens . gehört habenDer Newsroom, aber….



Es ist schon eine ganze Weile her, dass Amanda Seyfried das Wetter mit ihren Brüsten vorhersagte, und sie hat gerade eine ziemlich beeindruckende schauspielerische Auszeichnung erhalten: Sie ist für ihren ersten Oscar nominiert. Während wir uns alle zurücklehnen, um zu sehen, ob sie für ihre Rolle in 'Beste Nebendarstellerin' gewinntMank(Die Academy Awards finden am 25. April statt, also markieren Sie Ihre iCals), wir konnten nicht anders, als uns ein wenig darüber zu fragen, was passiert, wenn sie nicht vor einer Kamera steht.



Nun, Amanda hat einen wirklich süßen Ehemann, den Sie wahrscheinlich aus seiner eigenen Schauspielarbeit kennen. Amanda und Thomas Sadoski haben der NYC-Theaterszene zu verdanken, dass sie sie vorgestellt haben, als sie sich bei der Arbeit an dem Off-Broadway-Stück kennengelernt habenSo kommen wir zurechtim Jahr 2015. Anfang 2017 heiratete das Paar und brachte Tochter Nina zur Welt. Seitdem haben sie ein zweites Kind (einen kleinen Jungen namens Thomas) willkommen geheißen und nach vier Jahren Ehe sieht es so aus, als ob das Paar immer noch super verliebt ist. Niedlich!

Unsere nächste Frage: Wer genauistThomas Sadoski? Folgendes wissen wir:



Im Herzen ist er ein Südstaatenjunge.

Geboren und aufgewachsen in Texas, entschied er sich während seiner Highschool-Zeit, seinen Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Obwohl er es für ein Semester auf dem College probiert hat (bei mir hat es nicht wirklich geklappt, und es hat nicht wirklich geklappt, sagte er WWD 2010) schrieb er sich schließlich in NYCs Circle in der Square Theatre School ein.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried💛 (@mingey)

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried💛 (@mingey)



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried💛 (@mingey)

Er ist am bekanntesten für seine Rolle in Der Newsroom .

Aaron Sorkin-Fans kennen Thomas absolut, da er vor allem dafür bekannt ist, den ausführenden Produzenten Don Keefer in der erfolgreichen HBO-Serie zu porträtierenDer Newsroom. Die Serie folgt einer Gruppe von Journalisten, die sich auf eine nächtliche Nachrichtensendung vorbereiten. Thomas 'Charakter ist zwar etwas frech und übermäßig großspurig in Bezug auf seine Romanzen mit Kollegen, ist aber der unbesungene Held der Show. Oh, vergiss mein Geplapper – hör auf, was du tust, und freu dich einfach schon!

Er hat auch Schauspielkredite auf der Bühne und im Film.

Sie glauben nicht, dass er nur im Fernsehen erfolgreich war, oder? Er hat in einer Reihe von Blockbuster-Filmen mitgespielt, darunter die ersten beidenJohn WickFilme und der Indie-FilmWild. Sein wahrer Erfolg liegt in seiner Bühnenkarriere, die seinem Namen weit mehr Ehre macht, als wir jemals zählen können. Oh, und er erhielt a Tony Name für seine Rolle im Jahr 2009Gründe, hübsch zu sein.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Thomas Sadoski (@thomas_sadoski)

Dies ist Thomas' zweite Ehe.

Und seine Einstellung zu seiner früheren Beziehung ist tatsächlich eines der Dinge, die Amanda an ihm mochte, als sie sich zum ersten Mal trafen. Wie Amanda sagtePorterBearbeiten2018 respektierte sie die Beziehung ihres jetzigen Mannes, als sie zum ersten Mal zusammenarbeiteten, obwohl sie bemerkte, wie respektvoll Thomas seinem Ex gegenüber war. Sie sagte, es sei ein weiterer Grund, warum ich später dachte, ich könnte ihn heiraten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Amanda Seyfried💛 (@mingey)

Er spricht sich offen für Menschenrechte aus, insbesondere in den sozialen Medien.

Er schreibt ständig über die verschiedenen Organisationen, mit denen er zusammenarbeitet, und sammelt Spenden für jeden Zweck, den er unterstützen möchte. Als sein Sohn geboren wurde, verband er dies mit der Bitte um Spenden an INARA und War Child, beides Organisationen, die dazu beitragen, die Welt für Kinder sicherer zu machen. Er postet auch aktiv über Rassenfragen und soziale Gerechtigkeit.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Thomas Sadoski (@thomas_sadoski)

Ich kann es kaum erwarten, diesen Mann diesen Sonntag über unsere Zoom-Bildschirme zu treffen!