Die Königin wird von zwei Corgi-Welpen inmitten des Krankenhausaufenthalts von Prinz Philip getröstet

Niedliche flauschige Welpendetails kommen!



Die Nachrichten über die königliche Familie waren in letzter Zeit etwas dramatisch, aber hier ist ein süßes, flauschiges Update: Die Königin hat zwei neue Corgi-Welpen bekommen. Entsprechend Die Sonne , die diese sehr wichtige Nachricht überbrachte, haben die Welpen Ihrer Majestät viel Trost gebracht, da ihr Ehemann, Prinz Philip, im Krankenhaus bleibt.



Die Königin ist begeistert. Es ist undenkbar, dass die Queen keine Corgis hat. Es ist, als hätte der Tower of London keine Raben. Sie sind erst seit ein paar Wochen dort, sollen aber bezaubernd sein und das Schloss zu ihrem Zuhause gemacht haben. Beide sollen viel Lärm und Energie ins Schloss bringen, während Philip im Krankenhaus ist.
Originalunterschrift Sandringham, Norfolk, England, Großbritannien BettmannGetty Images

Die Namen und Identitäten dieser Corgis wurden geheim gehalten, aber anscheinend ist ihre Ankunft ein BFD, weil man glaubte, dass die Königin nach dem Tod ihres geliebten Hundes Willow nie wieder einen Corgi haben würde. Wie die königliche Biografin Penny Junor überlegteDie Sonne:

Vor ein paar Jahren wurde beschlossen, dass sie nicht mehr haben würde. Aber ihre Corgis sind ihr enorm wichtig. Sie waren ihr im Laufe der Jahre näher als jeder andere Mensch. Die Corgis sind äußerst loyal und liebevoll und haben sie nie im Stich gelassen. Und natürlich eilen Corgis auch selten nach L.A., um Interviews zu geben.

Ähm, wow, okay. Apropos Interviews in L.A.: Ich gehe davon aus, dass wir alle diesen Sonntag auf CBS den bevorstehenden Chat von Meghan Markle und Prince Harry mit Oprah verfolgen möchten. Erfahre, wie du kostenlos streamen kannst, wenn deine Eltern sich immer noch weigern, dir ihren Kabel-Login zu geben:

Verwandte Geschichte