Wie sich herausstellte, haben sich Jennifer Lopez und Alex Rodriguez letzte Woche tatsächlich getrennt

Oh!



Jennifer Lopez und Alex Rodriguez gaben gestern in einer gemeinsamen Erklärung ihre Trennung bekannt, aber anscheinend hat sich das ehemalige Paar eine Woche zuvor tatsächlich getrennt. Sie haben letzte Woche Zeit in der Dominikanischen Republik verbracht und beschlossen, dass es am besten ist, getrennte Wege zu gehen, erzählt eine Quelle Menschen . Die Trennung ist sehr freundschaftlich.



In ihrer gemeinsamen Erklärung betonte das Paar ihren Plan, Freunde zu bleiben und sich auf ihre Familien zu konzentrieren:

Wir haben erkannt, dass wir als Freunde besser sind und freuen uns darauf, es zu bleiben, sagten sie dem Heute Show. Wir werden weiterhin zusammenarbeiten und uns gegenseitig bei unseren gemeinsamen Geschäften und Projekten unterstützen. Wir wünschen uns und den Kindern des anderen alles Gute. Aus Respekt vor ihnen ist der einzige andere Kommentar, den wir zu sagen haben, danke an alle, die freundliche Worte und Unterstützung geschickt haben.

Zur Erinnerung, diese beiden haben sich in den alten Tagen des Jahres 2017 zusammengetan und zwei Jahre später ihre Verlobung (mit einem wirklich massiven Ring) bekannt gegeben. Aber die Dinge wurden kompliziert, als Berichte auftauchten, dass sie sich getrennt hatten (sie leugneten die Trennung, FYI), inmitten falscher Gerüchte, dass A-Rod Madison LeCroy untreu war.



Inzwischen erzählte Madison Seite sechs dass zwischen ihr und A-Rod buchstäblich nichts passiert ist und sagt, dass er seine Verlobte nie mit mir betrogen hat und dass sie willkürlich mit ihm gesprochen hat, aber es war unschuldig. Madison behauptete auch, dass sie und A-Rod sich nie getroffen und nur am Telefon gesprochen hätten.

Weder A-Rod noch J.Lo haben sich weiter zur Trennung geäußert, aber gestern hat A-RodTatPosten Sie Aufnahmen von einer Fotoanzeige, die er von seinem Ex hat, während er Coldplay hört.




Du liebst es, über Promi-News auf dem Laufenden zu bleiben. Wir auch! Lassen Sie es uns gemeinsam überdenken.